HeaderSHMschwarzWeiß

Land fördert Erhalt von Kulturdenkmalen in Hohentengen und Lörrach

06.09.2018

Land fördert Erhalt von 220 Kulturdenkmalen. Hartmann-Müller freut sich für Lörrach und Hohentengen. Insgesamt fließen 144.160 Euro in die Region.

Insgesamt 399 kommunale, kirchliche und private Vorhaben unter-stützt das Land 2018 mit rund 18,6 Mio. Euro bei der Pflege und dem Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaft. „Ich freue mich, dass das Land im Rahmen der zweiten Tranche des Denkmalförderprogrammes drei Projekte in der Region mit über 140.000 Euro unterstützt“, lobt Sabine Hartmann-Müller.
Nach Hohentengen-Lienheim fließen 24.080 Euro in die Katholische Kirche St. Oswald. Die Gelder sind insbesondere für die Decken- und Putzsanierung wie auch für den Erhalt der figuralen und ornamentalen Ausmalungen vorgesehen. Die Stadt Lörrach darf sich gleich doppelt freuen: „Insgesamt 120.000 Euro gehen nach Lörrach, um notwendige Reparaturmaßnahmen an der Villa Lioba und am historischen Schulgebäude in der Röttlerstraße durchzuführen“, informiert die Abgeordnete.
„Das Engagement zur Bewahrung und Erhaltung unseres regionalen kulturellen Erbes liegt in unser aller Interesse. Im Rahmen des Besuches von Staatssekretärin Katrin Schütz im Garten des Sanatoriums in St. Blasien ist mir die Wichtigkeit unserer kulturellen Wurzeln erneut vor Augen geführt worden“, erläutert Hartmann-Müller abschließend. Der Besuch der Staatssekretärin fand im Rahmen ihrer viertägigen Denkmalreise statt.

Bildanhang: Staatssekretärin Katrin Schütz (mitte) und Sabine Hartmann-Müller beim Besuch im Sanatoriumsgarten in St. Blasien, Bild: Uli Regenscheit
Bildanhang: Staatssekretärin Katrin Schütz (mitte) und Sabine Hartmann-Müller beim Besuch im Sanatoriumsgarten in St. Blasien, Bild: Uli Regenscheit

Home | Links | Impressum | Sitemap
© Sabine Hartmann-Müller 2018

Facebook-Logo