HeaderSHMschwarzWeiß

Integration von Flüchtlingen: Land fördert Projekt im Landkreis Waldshut

28.04.2018

Sabine Hartmann-Müller begrüßt Aufnahme in das Programm „Integration durch bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft – Gemeinsam in Vielfalt III“.

Die baden-württembergische Landesregierung hat heute (27. April) das Landesprogramm „Integration durch bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft – Gemeinsam in Vielfalt III“ vorgestellt. Wie die Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller berichtet, ist unter den landesweit 73 Projekten auch ein Projekt im Landkreis Waldshut vertreten. Das Projekt „integratives Nähen“ des Diakonischen Werkes Hochrhein in Waldshut-Tiengen kann sich über eine Förderung in Höhe von rund 29.000 Euro freuen.

Als Mitglied im Sozialausschuss war es der CDU-Abgeordneten ein besonderes Anliegen, das Landesprogramm fortzuführen. „Die Integration und den gesellschaftlichen Zusammenhalt wäre ohne das große bürgerschaftliche Engagement unserer ehrenamtlich tätigen Menschen vor Ort nicht vorstellbar“, hebt Hartmann-Müller lobend hervor.
Insgesamt sieht das Programm 1,675 Millionen Euro für Projekte von Kommunen, Landkreisen, Vereinen und Initiativen vor, die sich zum Ziel gesetzt haben, die langfristige Integration von Geflüchteten in die Zivilgesellschaft aktiv mitzugestalten.


Home | Links | Impressum | Sitemap
© Sabine Hartmann-Müller 2020

Facebook-Logo