HeaderSHMschwarzWeiß

Weg frei für zusätzliche Schulbusse: Abgeordnete begrüßen Verlängerung von Verstärkerbussen bis zu den Pfingstferien 2021

08.01.2021

Förderung von Verstärkerbus-Fahrten bis zu den Pfingstferien 2021 verlängert. Land stellt weitere 30 Millionen Euro zur Verfügung, um Schüler und Lehrer auch auf dem Schulweg zu schützen. Bundestagsabgeordneter Schreiner und Landtagsabgeordnete Hartmann-Mül-ler begrüßen Verlängerung. Im Vorfeld bereits für Verlängerung bis zu den Weihnachtsfe-rien stark gemacht.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner und die CDU-Landtags-abgeordnete Sabine Hartmann-Müller werten die Ankündigung des baden-württembergischen Verkehrsministeriums, die Förderung von Verstärkerbussen mit 95 Prozent bis zu den Pfingstferien 2021 auszuweiten, als wichtigen Baustein im Infektionsschutz auf dem Schulweg. Im Vorfeld hatte sich die CDU-Landtagsfraktion im baden-württembergischen Verkehrsausschuss, dem auch Hartmann-Müller angehört, für eine Verlängerung bis zu den Pfingstferien eingesetzt. Mit der gestrigen Freigabe einer entsprechen-den Kabinettsvorlage wird das Land Baden-Württemberg nun weitere 30 Millionen Euro zur Verfügung stellen.
„Auch im neuen Jahr müssen wir Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte bestmöglich schützen. Um Präsenzunterricht an unseren Schulen so sicher wie möglich zu gestalten, muss der Infektionsschutz auch bereits auf dem Schulweg gewährleistet werden. Überfüllte Schulbusse wie zu Beginn des Schuljahres darf es nicht mehr geben. Die Ausweitung der Landesförderung bis zum Mai ist daher der richtige Schritt“, so die CDU-Abgeordneten Felix Schreiner und Sabine Hartmann-Müller. Mit Stand Anfang Dezember wer-den über das Landesprogramm täglich über 1000 zusätzliche Fahrten im Schülerverkehr in Baden-Württemberg aufgenommen.
Da übervolle Busse von Schülerinnen und Schülern wie auch von Eltern als reales Sicherheitsrisiko wahrgenommen werden, hatte das baden-württembergische Verkehrsministerium eine Förderung für Verstärkerfahrten aufgelegt, die ursprünglich bis zu den Herbstferien begrenzt war. Bereits im September hatten sich die Hochrheinabgeordneten an Verkehrsminister Herrmann gewandt und um eine Verlängerung des Förderzeitraums mindestens bis Ende des Jahres geworben.


Home | Links | Impressum | Sitemap
© Sabine Hartmann-Müller 2020

Facebook-Logo