HeaderSHMschwarzWeiß

Expedition d – Landtagsabgeordnete besichtigt Erlebnistruck für Digitalisierung

17.10.2019

Sabine Hartmann-Müller, Landtagsabgeordnete für den Hochrhein, besichtigt gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Realschule Jestetten expedition d. Mobile Digitalisierungswelt lädt zum Entdecken von Schlüsseltechnologien der Zukunft ein. Hartmann-Müller: „Anschauliches Konzept von expedition d macht Lust auf MINT-Berufe“.

Die Bildungsinitiative expedition d – Digitale Technologien | Anwendungen | Berufe zu Gast am Hochrhein. Der zweistöckige Erlebnistruck, der bis zum 18. Oktober 2019 in den Landkreisen Waldshut und Lörrach Halt macht, lädt Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse auf digitale Entdeckungstour ein. Auf rund 100 Quadratmetern lernen die Jugendlichen an verschiedenen Stationen, was Digitalisierung konkret bedeutet und wie dies die Berufswelt zunehmend verändert.
Hochrheinabgeordnete Sabine Hartmann-Müller nutzte gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Realschule Jestetten die Möglichkeit, sich auf dem Viehmarktplatz in Waldshut über das Bildungsangebot zu informieren. Zu Beginn des knapp 90-minütigen Termins diskutierten Hartmann-Müller und die Jugendlichen gemeinsam mit den Coaches und Jungakademikern Eva Rohrbach und Mikhail Tiles, welche Bereiche im Alltags- und Berufsleben bereits digitalisiert sind und an welchen Beispielen sie dies konkret festmachen können. Neben den Vorteilen durch sprachgesteuerten Heimassistenten kamen auch kritische Themen wie Datenschutz zur Sprache.
Im Anschluss an die Einführung waren die Jugendlichen zu einem Streifzug durch das Mobil eingeladen, um sich an verschiedenen Technologiestationen spielerisch zu betätigen.
„Ich freue mich, dass die expedition d am Hochrhein Halt macht. Ausgestattet mit neuester Technik und innovativen Ansätzen macht die Bildungsinitiative Lust auf die digitalisierte Arbeitswelt. Gerade für junge Erwachsene in unseren ländlichen Räumen bietet die digitale Transformation eine Chance zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung“, so die Landtagsabgeordnete. „Dank dem gemeinsamen Digitalpakt von Bund und Ländern stehen in den kommenden Jahren rund 800 Millionen Euro für unsere Schulen in Baden-Württemberg bereit. Um unsere Kinder und Jugendlichen bestens auf die digitalisierte Welt vorzubereiten braucht es auch die entsprechende Infrastruktur. Hierbei gilt insbesondere, einen reibungslosen Übergang in die Arbeitswelt zu schaffen. Mit der Digitalisierungsprämie unserer Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut werden konkrete Projekte zur Einführung neuer digitaler Lösungen in unseren kleinen und mittelständischen Unternehmen gefördert, die das Rückgrat unseres wirtschaftlichen Erfolgs in Baden-Württemberg bilden“, so die Hochrheinpolitikerin Hartmann-Müller abschließend.

Hintergrundinformation: Der Digitalisierungs-Truck „expedition d – Digitale Technologien | Anwendungen | Berufe“ ist ein kostenfreies Angebot für alle Schularten ab Klassenstufe 7 in Baden-Württemberg. Das gemeinsame Angebot der Baden-Württemberg Stiftung, des Arbeitgeberverbands SÜDWESTMETALL und der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit ist Teil des MINT-Berufsorientierungsprogramms „Coaching4Future“, dass zum Ziel hat, mehr Jugendlichen zu zeigen, wie die Arbeitswelt der Zukunft aussieht und welche Chancen die Digitalisierung bietet.

Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller MdL mit VR-Brille.

Home | Links | Impressum | Sitemap
© Sabine Hartmann-Müller 2019

Facebook-Logo