HeaderSHMschwarzWeiß

Land fördert Internetausbau in Grafenhausen

24.09.2019

Feierliche Übergabe des Förderbescheids durch Thomas Strobl (Landesminister für Inneres, Digitalisierung und Migration) an die Gemeinde Grafenhausen in Stuttgart. Fördersumme beträgt 121.580,00 Euro.

Erneut fördert die Grün-Schwarze Landesregierung den Ausbau schnellen Internets in Grafenhausen. Wie CDU-Abgeordnete Sabine Hartmann-Müller mitteilt, erhält die Gemeinde eine Fördersumme in Höhe von 121.580,00 Euro. Nachdem die Zusage bereits feststand, folgte heute am 24. September die feierliche Übergabe des Förderbescheids in Stuttgart durch Innenminister Thomas Strobl. Landtagsabgeordnete Hartmann-Müller sieht die Förderung als einen weiteren wichtigen Schritt, den digitalen Wandel im Ländlichen Raum voranzubringen. „Heute ist es der Gemeinde Grafenhausen erneut gelungen, einen Förderbescheid entgegenzunehmen. Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht“, lobt die Landtagsabgeordnete.

Lobende Worte findet Hartmann-Müller zudem für die Investitionsoffensive von Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU). „Die Investitionen in das Glasfasernetz sind die große Chance, die Lebensqualität der Menschen in Baden-Württemberg zu verbessern und eine nachhaltige Infrastruktur für die digitale Zukunft zu schaffen“, so die Christdemokratin. Seit 2016 hat das Land Baden-Württemberg nunmehr 1.904 Breitbandprojekte mit einem Gesamtfördervolumen von rund 445 Millionen Euro unterstützt. Allein im Jahr 2019 konnten insgesamt rund 88 Millionen Euro an Fördergeldern bewilligt werden. Bis 2021 wird das Land eine halbe Milliarde Euro für den
Breitbandausbau bereitstellen.


Home | Links | Impressum | Sitemap
© Sabine Hartmann-Müller 2019

Facebook-Logo