HeaderSHMschwarzWeiß

Für schnelles Internet: Land fördert Internetausbau in Grafenhausen

05.07.2019

Feierliche Übergabe des Breitbandförderbescheids an die Gemeinde Grafenhausen durch Digitalisierungsminister Thomas Strobl im Stuttgarter Innenministerium. Fördersumme beträgt 553.638 Euro.

Das Land Baden-Württemberg fördert den Ausbau schnellen Internets in Grafenhausen weiter. Wie CDU-Abgeordnete Sabine Hartmann-Müller mitteilt, erhält die Gemeinde eine Fördersumme in Höhe von 553.638 Euro. Nachdem die Zusage bereits feststand, folgte heute am 5. Juli die feierliche Übergabe des Förderbescheids in Stuttgart durch Landesinnenminister Thomas Strobl.
Die Förderung sieht Hartmann-Müller als erneutes Bekenntnis des Landes, den Ländlichen Raum beim Glasfaserausbau zu unterstützen. „Ein weiteres Mal darf sich die Gemeinde Grafenhausen über einen Förderbescheid für den Ausbau des schnellen Internets freuen. Der heutige Breitbandförderbescheid in Höhe von 553.638 Euro an die Gemeinde Grafenhausen ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigen Infrastruktur für die digitale Zukunft. Das Land Baden-Württemberg ist Partner der Kommunen beim Breitbandausbau und dem digitalen Wandel“, lobt die Hochrheinabgeordnete.
Nach Auskunft von Hartmann-Müller investiert die Landesregierung seit 2016 jährlich über 100 Millionen Euro in den Glasfaserausbau. Bis 2021 wird das Land Baden-Württemberg eine halbe Milliarde Euro für den Breitbandausbau bereitstellen. Zudem werden künftig dank dem Breitband-Förderprogramm 2019 des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration Förderquoten von 90 Prozent möglich sein, statt bislang 70 Prozent.


Home | Links | Impressum | Sitemap
© Sabine Hartmann-Müller 2019

Facebook-Logo